Julian (6a) und Paul (6c) gewinnen den Vorlesewettbewerb 2021

17.12.2021 11:00

Am vergangenen Mittwoch war es wieder soweit: Drei Mädchen und sechs Jungen trafen sich für zwei Stunden in der Bibliothek. Ihre Mission: Eine Handvoll Zuschauer und eine siebenköpfige Jury mithilfe von spannenden oder lustigen Textstellen aus selbst gewählten Jugendbüchern in ihren Bann zu ziehen. Alle Vorleser und Vorleserinnen hatten vorher im Klassenwettbewerb schon die erste Hürde überwunden und gezeigt, dass sie sicher und flüssig lesen und einen Text lebendig vortragen können.

Die Spannung im Publikum und auch bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen war deutlich zu spüren. Nach der ersten Leserunde musste nun eine besondere Herausforderung gemeistert werden: Der spontane Vortrag eines fremden Textabschnittes. Diese Aufgabe bewältigte besonders Paul Edinger (6c) mit Bravour und zog bei seiner Interpretation einer Textstelle aus Holly-Jane Rahlens Jugendroman „Federflüstern“ die Zuhörer und die Jury in seinen Bann. Die Freude über seinen Sieg war ihm an seinem strahlenden Lächeln anzusehen. Beide Sieger hatten durch ihren lebhaften und mitreißenden Vortrag die Jury überzeugt. 

„Ich habe die Chance gehabt und ich habe sie nutzen können“, jubelte Julian Watzinger (6a) nach seinem Sieg beim Vorlesewettbewerb der Sechstklässler an der Humboldtschule.Mit ihrem Sieg qualifizieren sie sich für die nächste Runde des Wettbewerbs – den Stadt- bzw. Kreisentscheid, welcher Ende Januar 2022 startet.

Deutschlehrerin Katharina Becker betreut an der Humboldtschule den Schwerpunkt Leseförderung und betont die Bedeutung des Vorlesens für die kognitive Entwicklung der Schülerinnen und Schüler: „Der Wettbewerb soll vor allem Spaß machen und dazu motivieren, die eigenen Talente als Vorleser:innen zu entdecken. In der Vorrunde, die im Klassenverband stattfinden, sind manche Kinder regelrecht überrascht, wie gut – und wie gerne sie vorlesen. Dabei fordert das Vorlesen enorm viel Konzentration, besonders bei unbekannten Texten, denn man muss die Handlung und Figuren verstehen und diesen im selben Moment schon Leben einhauchen.

Vorlsesewettbewerb Sieger
Vorlesewettbewerb 21 TN